EE - Nr. II - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de






















Deine Augen verraten dich, all deine Geheimnisse.
Keine Waffe ist so gefährlich wie du,
Kein Messer so scharf wie deine Zunge.
Es scheint, niemandem fällt es leichter zu töten als dir.
Mit einem Flüstern schaffst du es mich zu brechen.
Ich würde alles für dich tun.
Du bemerkst meine Blicke und ich merke nichts davon.
Lass mich leben, noch eine Nacht.
Ich versuche nicht die anderen Mädchen zu beeindrucken.
Ich schätze so bin ich nicht
Jedem fällt dies leichter, Taten statt Gedanken.
Der Glaube an sich selbst ist bei mir der Glaube an gar nichts.
Nur Illusionen.
Alles ist wie Gift, das Blut gefriert in meinen Venen.
Keine Luft in der Lunge und alle Arten zu sterben scheinen möglich.
Bitte hör nicht auf zu tanzen.
Schließe deine Augen und such dir etwas aus.
Öffne sie dann und schau mich an.
Entscheide über Leben und Tod.
Lass mich leben, noch eine Nacht.
1.8.07 01:11


alles lüg auf erd

Wenn man mich fragt werde ich lügen
ich habe Angst vor der Wahrheit
wenn man mir glaubt bin ich sicher
doch aus Reuhe werd ich weinen
meine Gedanken wühlen im Dreck
doch meine Hände sind rein
ich will schweigen und blicke zu Boden
ich erzähl mir selbst all die Lügen

Und nur ein Lachen werde ich schreien
und nur ein Weinen werd ich mir verzeihn
und nur ein Sehnen werd ich warten
und doch ich werde lügen

Und wenn ich trüume
muss ich mich schämen
ich muss mich entleeren
und mich entschuldigen
ich baue eine Mauer
und ziehe meine Kleider aus
ich baue eine Mauer
und ziehe meine Kleider aus

Und nur ein Lachen werde ich schreien
und nur ein Weinen werd ich mir verzeihn
und nur ein Sehnen werd ich warten
und doch ich werde lügen

Und nur ein Lachen werde ich schreien
und nur ein Weinen werd ich mir verzeihn
und nur ein Sehnen werd ich warten
und doch ich werde lügen

alles Lüge
1.8.07 00:00


38317

Wenn dir bewusst wird,

das es die Stille ist, die dich schlafen lässt

und der mensch, dem du in die Seele schauen konntest

was du als Liebe definiert hast, nicht mehr da ist

und diese nähe nur noch im Schlaf vorhanden ist..........

Einer hinterlassenschaft von Illusionen, verwirter Bilder alter Tage erscheinen.

Wenn dir klar wird, das die Welt sich verändert hat,

weil die Menschen ihren wert verloren

die das Leben so wertvoll gemacht haben .........

Wenn du den Abgrund deiner Seele erreicht hast

und du dich fragst wie Lang, dieser zustand noch andauern wird ....

suchend nach Antwort auf all deinen Fragen, verstummend auf

den Sinn der Wahrheit.

Wenn du dan erwachst

und es die Stille ist die den wandlosen Raum erfüllt

und sich nichts verändert hat,

nur die Wand jedoch eine gemalte Welt trägt,

die dich nicht vergessen lässt.

....... dan wird dir die welt anders erscheinen

als du sie kanntest .................

.......... und das was bleibt, sind die Fußspuren der Zeit,

auf der Welt im vergossenen Tränenguss!

4.10.06 14:31




© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog